N E S E N B A C H


Unter den Wurzeln Stuttgarts gibt es einen Strom. Einen, der vollständig durch die unruhige Stadt verläuft, unbemerkt durch starre Kanäle, die versuchen, seine Gewässer zu kontrollieren. Gerade Linien, die sich von seinem fließenden Charakter abheben. Eine Abwesenheit, die mit einigen Hinweisen wie Abwasserkanälen, künstlich angelegtem Wasser und wenigen Erinnerungen, vorhanden ist. Der Nesenbach ist Natur in flüssiger Form, Quelle des Lebens, unter der größten menschlichen Dichte von allen, der Stadt. Die Absicht dieses Projekts ist es, den Weg des Nesenbachs zu finden und seine Existenz zu würdigen. Wenn man seinem fast 13 Kilometer langen Lauf folgt, entdeckt man unterschiedlichste Spuren seiner Präsenz. Über Gedichte und Straßennamen in den Honigwiesen hin zu Abwasserkanälen in Kaltental, die seine Geräusche preisgeben, bevor er sich unter der Erde im Abfluss ertrinkt, um schließlich in seiner tristen Mündung im Neckar zu verschwinden. Im Herzen der Stadt ertönt sein Herzschlag, so dass seine versunkene Existenz durch die Luft steigt und uns Bürger an seine Anwesenheit erinnert.

Beneath the roots of Stuttgart there is a stream. One that runs completely through the restless city, unnoticed by rigid channels that try to control its waters. Straight lines that stand out from its flowing character. An absence that is present with some clues such as sewers, man-made water and few memories. The Nesenbach is nature in liquid form, source of life, under the greatest human density of all, the city. The intention of this project is to find the path of the Nesenbach and to appreciate its existence. Following its almost 13 kilometers long course, one discovers the most diverse traces of its presence. Through poems and street names in the Honigwiesen Vahingen to sewers in Kaltental that reveal its sounds before it drowns itself underground in the drainage to finally disappear in its dreary mouth in the Neckar river. In the heart of the city, his heartbeat resounds so that his submerged existence rises through the air and reminds us citizens of his presence.

©Nadine Bracht

Je nach Wetterlage 09.–16. 09., 12–13 Uhr


Nesenbachstraße–Gerberplätzle