Zaunkönig

Markus Gehrig


Ein fahrbares Metallgestell, eine Art Display, bestückt mit Holzprofilen, wird in einer performativen Aktion durch den Stadtraum geschoben. Je nach Halteort distanziert sich die Arbeit durch das Material der Profile und der Konstruktion von der bebauten bzw. unbebauten Umgebung oder verschmilzt gerade auch dadurch mit ihr.
Die verschieden lange Profile mit geometrischen Ausschnitten erinnern formal an technische Messgeräte, die für eine kulturelle und technische Entwicklung unabdingbar sind. Das nüchterne Holz weckt Assoziationen an spielerische Momente aus der Kindheit und steht stellvertretend für das Material in einem architektonisch-bildhauerischen Kontext.


©Markus Gehrig 


Hauptbahnhof Stuttgart