Stadtaufkleber


Die vom Kollektiv čiresnya entwickelten Stadtaufkleber erzeugen im urbanen Raum neue kritische und utopische Deutungen. Dabei werden neben Boden- und Wandklebern dreidimensionale Anordnungen genutzt, um den öffentlichen Raum zu überschreiben. Die Stadtaufkleber stellen so der allgegenwärtigen Werbung und Symbolik dieses Raumes spielerische und interaktive Rezeptionsmöglichkeiten entgegen, die in verschiedene Thematiken gegliedert sind: 
Utopische Alternativen zur Stadtgestaltung als Aufruf zum Träumen, werbefreie Bereiche, die das Warten ermöglichen, ohne Werbebotschaften ausgesetzt zu werden und Naturapplikationen, die organische und bauliche Strukturen miteinander fusionieren.

Developed by the art collective čiresnya, the Stadtaufkleber enrich the urban landscape by creating utopian and critical notions thereof. By using stickers on floors and walls as well as three-dimensional structures the public space is expanded. The playful and interactive approach of the Stadtaufkleber clashes with the ubiquitous advertising space and its meaning, resulting in the following topics:
The appeal to dream by employing utopian alternatives to public architecture, waiting spaces free of advertising and, lastly, seemingly organic add-ons that entwine with the city structures.

©Nadine Bracht


Hauptbahnhof Stuttgart